Alle Artikel in: Buchtipps

Ich lese viel und gerne und fallweise sind dann auch gute Bücher dabei, die helfen, unterhalten, informieren … auch über Morbus Crohn und alles, was damit zu tun hat.
Hier meine Auswahl an Buchtipps und Weiterempfehlungen.

Hochsensibel? Vielleicht. Sicher aber ein Buchtipp.

Bin ich hochsensibel?

Ich gestehe: Ich habe ein Problem mit psychologischen Neuheiten. Vor noch nicht allzu langer Zeit wurden Kinder, die aufgeweckter als andere waren, viele Warum-Fragen stellten und sich nicht mit einem einfachen „Darum“ zufrieden stellen ließen, als ADHSler abgestempelt. Mit allen Konsequenzen. Noch früher hieß das Zappelphilipp oder man sprach davon, dass da ein Kind eben Hummeln im Hintern und Flausen im Kopf hatte.

Durch das, was man so gemeinhin „gesellschaftliche Entwicklung“ nennt, bekamen manche Kids dann noch andere Symptome aufgedrängt und eine Vermischung von dem, was behandelnswert wäre, und dem, was schlicht eine normale Entwicklung war, sorgte dafür, dass man eine bequeme Diagnose hatte, mit der man Kinder schubladisieren und Eltern, Lehrer, Aufsichtspersonen beruhigen bzw. abkanzeln konnte.

Darm mit Charme

Wer es noch nicht kennt, sollte stantepede in die nächste Buchhandlung und es kaufen. Akut dringende Leseempfehlung für alle, die einen Darm haben!

Nein, ist nicht igitt, sondern im Gegenteil sehr unterhaltsam, informativ und wirklich hilfreich, wenn man dieses Down-Under unseres Körpers endlich mal ein wenig besser verstehen will.

Wer noch etwas Überzeugung braucht, der sollte sich vorab das Video von Giulia Enders Science Slam anschauen:

Weitere Infos zu diesem Buch gibts auf der Website der Autorin: Darm mit Charme
Da gibt es auch eine Leseprobe.

DarmMitCharmeDarm mit Charme
Giulia Enders
288 Seiten mit Illustrationen von Jill Enders
16,99 € (D)
ISBN 978-3-550-08041-8
Verlag: Ullstein Hardcover (3. März 2014)