Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bücher

SaveTheDate  small - Mein Buch "Shitstorm im Darm" - gut leben trotz Morbus Crohn

Mein Buch „Shitstorm im Darm“ – gut leben trotz Morbus Crohn

Im November 2018 erhielt ich eine Anfrage vom Humboldt-Verlag, ob ich nicht Lust hätte, einen Ratgeber rund um das Leben mit Morbus Crohn zu schreiben … und mit meinen Zeichnungen zu versehen. Meine Freude war immens – und wie ich Lust hatte!

Mit Jänner 2019 begann ich am Manuskript zu arbeiten, Ende Juli gab ich das fertige Konvolut ab. Im zweiten Halbjahr begannen die Verlagsarbeiten, es wurde lektoriert und gekürzt, wir haben es überarbeitet, feingeschliffen, poliert und schlussendlich dann zu einem fertigen Buch gebacken.

Und nun ist es soweit:
Anfang Jänner 2020 erscheint mein Buch „Shitstorm im Darm – gut leben trotz Morbus Crohn!

LieberHerrCrohnBuch - Der liebe Herr Buch

Der liebe Herr Buch

So.
Nun hab ichs getan.
Ich habe unterschrieben.
Was? Den Vertrag.

Und damit ist es fix: Das, was ich in den letzten Monaten und Jahren an Infos zusammengetragen, an Erlebnissen überlebt, an Begebenheiten erfahren und vor allem das, was ich gelernt habe und von dem ich mir gewünscht habe, dass ich es anders erfahren hätte … all das wird nunTADAAA!!!ein Buch.

Ein richtiges, mit Deckel, Rücken und Seiten dazwischen, mit ISBN Nummer, meinen Texten und mit meinen Zeichnungen. Und mit einem Verlag, der mich so herzlich charmant gefragt und motiviert hat, dass ich eine Woche lang nur mit „OhmeinGottOhmeinGottOhmeinGott…!“ neben der Spur herumgelaufen bin. 

Hach 🙂

MiAmitIvanundIgor 001 e1518433296310 - Igor, Ivan und eine Buchverlosung mit Smile-Garantie

Igor, Ivan und eine Buchverlosung mit Smile-Garantie

Gestatten, ich möchte euch zwei neue Begleiter in meinem Leben vorstellen:

Igor, am linken Arm
Ivan, am rechten Arm

Meine Ellbogengelenke und die Rundummuskulatur haben sich, aus nicht nachvollziehbaren, mir bis dato unbekannten Gründen, dazu entschlossen, dauerhaft in den Schmerzstreik zu treten. Epicondylitis oder Golfer-Ellbogen, nennt das der Sportarzt, und meint, dass den nicht nur GolferInnen bekommen.
Was mich wenig tröstet. Ich spiele weder Golf noch Tennis, bewege mich moderat, versuch nix zu übertreiben … keine Ahnung warum dieses Nobelaua bei mir eingezogen ist.

Damit das Übel sich wieder zurückbildet gibt es Physiotherapieübungen, Anti-Schmerzsalbe in zweierlei Gestalt und eben Igor und Ivan: Meine beiden Schienen, die ich mir schon vor dem Teetassenheben in der Früh an die Unterarme schnalle und erst abends, beim Schlafengehen, wieder abnehme.

Buchtipp SabineDinkel sm - Buchtipp: Krebs ist, wenn man trotzdem lacht - Sabine Dinkel

Buchtipp: Krebs ist, wenn man trotzdem lacht – Sabine Dinkel

Ich muss gleich mal den Titel korrigieren, denn das ist kein Buchtipp, sondern eine hyperdringendsupernotwendige Leseempfehlung!

Ich kenne Sabine Dinkel schon ein paar Jährchen. Sie ist eine meiner wenigen internetten Freundinnen, die ich live noch nie gesehen hab, mit der ich aber dennoch dauerhaft in Kontakt bin und via Tastatur oder am Handy lachen, weinen, reden, philosophieren kann.
Ihr erstes Buch „Hochsensibel durch den Tag“ hat mir sehr gut gefallen (hier gehts zur Rezension). Via Facebook habe ich dann ihren Lifetime-Comic „Arschbombe in die Untiefen des Lebens“ mit einem lachenden und weinenden Auge verfolgt – ich sach´ ma´ so: Den Mut, die Herzensliebe und die Seelenstärke, sich diesem wahrlich beschissenem Thema so zu nähern … ach, ich will ja gar kein Scheibchen davon, ein Krümmel täte mir schon reichen.